Herzlich Willkommen beim ev. Kirchspiel Solz

Liebe Gemeindeglieder in unserem Kirchspiel

Einmal ein Held sein!

Vater und Sohn (so denke ich mir das jedenfalls) in Superman-Pose.
Dabei aber nicht mit Muskeln aus Stahl und vor dem Hintergrund USamerikanischer Wolkenkratzer, sondern irgendwo auf einer Wiese bei uns.
"Zeig dich!" - so lautet das Motto der diesjährigen Fastenaktion "7 Wochen ohne". Was hat denn Held-Sein oder Sich-Zeigen mit Fasten zu tun, möchte man fragen. Fasten, das heißt doch eigentlich kein Fleisch essen oder so etwas.
Die Fastenaktion der evangelischen Kirche hat schon einen ganz schönen Weg hinter sich. Angefangen hat sicher alles mal beim Fleisch. Aber eigentlich geht es ja beim Fasten darum, für sieben Wochen auf etwas zu verzichten, auf das man meint, kaum
verzichten zu können. Für viele ist deshalb daraus geworden: 7 Wochen ohne Süßigkeiten oder 7 Wochen ohne Alkohol oder 7 fernseh-freie, computer-freie oder handyfreie Wochen. Wie fühlt sich das an? Geht das überhaupt? Schaff ich das? Vermisse ich wirklich etwas?
Aus "7 Wochen ohne" ist für manche dann auch "7 Wochen mit" geworden, sieben Wochen mit ganz fester Zeit für meine Kinder zum Beispiel oder eben sieben Wochen mit Zivilcourage: "Zeig dich!"
Das alles sind verschiedene Spielarten des heimlichen Grundthemas der Fastenaktion:
"Eigentlich bin ich ganz anders – nur komme ich so selten dazu!"
Bin ich der, der ich im Alltag bin, jeden Tag, wie ich's halt gerade so schaffe? Oder bin ich eigentlich noch jemand ganz anderes, weniger abhängig, liebevoller, couragierter, als ich es normalerweise schaffe.
Die diesjährige Fastenaktion "Zeig dich! Sieben Wochen ohne Kneifen" will uns dazu Mut machen, uns zu zeigen, ehrlich zu sagen, was wir meinen, uns nicht um des lieben Friedens willen zu verstecken. Nicht um mal richtig rauszupoltern, sondern um im
Guten das in Bewegung zu bringen, was wir bewegen können.
Ich möchte in dieser Fastenzeit ein Fastentreff anbieten für alle, die sich sieben Wochen ohne (oder sieben Wochen mit) vornehmen, egal worauf Sie verzichten oder was Sie sieben Wochen ganz bewusst machen wollen. Es soll immer mittwochs um 19:30
Uhr im Pfarrhaus stattfinden. Wir beginnen am Aschermittwoch. Sinnvoll ist eine einigermaßen regelmäßige Teilnahme. Es geht ja auch darum, sich gegenseitig in seiner Entschlossenheit zu stärken.
Die Termine sind:

14. Februar, 21. Februar, 28. Februar 14. März (der 7. März muss leider ausfallen), 21. März 28. März.

Ich freue mich, wenn Sie kommen.

Es Es gibt übrigens auch einen Fastenkalender als Begleiter von Tag zu Tag, den wir gegebenenfalls gemeinsam bestellen könnten. Melden Sie sich bei mir!

Pfarrer Tobias Gottesleben

 

 

Copyright 2011. Free joomla templates | Designed by OnlineSchmie.de